Bitcoin, das in Norwegen von Kriminellen verwendet wird

Bitcoin und Kryptowährungen, die von Kriminellen verwendet werden, um Steuern zu umgehen, IRS‘ Criminal Investigation Report 2019

Internal Revenue Services[IRS] veröffentlichte einen Kriminalitätsbericht 2019, der seine 100 Jahre Strafverfolgung feiert. Der Bericht beinhaltete die Bekämpfung von Kriminellen, die fortschrittliche Technologien einsetzen, um Steuern zu umgehen und andere Verbrechen zu begehen. Der Bericht erwähnte ausdrücklich den Erfolg, den er im vergangenen Jahr bei der Eindämmung und Verhaftung von Kriminellen erzielt hat, die Bitcoin Evolution verwendeten.

Die illegale Bitcoin Evolution in Norwegen hier

Der stellvertretende Chef der IRS, Jim Lee, erwähnte die Global Tax Enforcement oder J5, die im Juni 2018 gegründet wurde. J5 folgt einem Aufruf der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und kämpft gegen internationale Steuerhinterziehung. J5 konzentriert sich auch auf die Ermöglicher der internationalen Steuerhinterziehung und auf den Einsatz von Kryptowährung zur Umgehung internationaler Steuerpflichten.

Lee sagte im Bericht,

„Die heutigen Cyberkriminellen in Norwegen denken, dass wir sie nicht fangen können, aber wie einige der großen Fallstudien in diesem Bericht zeigen, würde ich sagen, dass sie falsch liegen. Sie handeln jetzt in Kryptowährung und denken wieder, dass sie dadurch anonym werden, aber unsere Agenten haben wieder einmal bewiesen, dass es keinen Grund zum Verstecken gibt. Wir werden nicht bei unserer Verfolgung aufhören.“

Der Bericht arbeitete mehr darüber aus, wie Bitcoin verwendet wurde, um bestimmte Betrügereien zu begehen, und erläuterte die Befürchtung und die Schließung der „größten schwarzen Kinderpornografie-Website“, die von Bitcoin Evolution finanziert wurde. Der Bericht fügte hinzu, dass ein südkoreanischer Staatsangehöriger, Jong Woo Son, in die USA ausgeliefert wurde, wurde von einer föderalen Grand Jury im District of Columbia wegen des Betriebs des Standorts angeklagt.

Der Bericht erwähnte ferner, dass diese Kriminellen Verbrechen oft mit absichtlicher Blindheit, Fahrlässigkeit oder Missachtung sahen. Ein weiterer wichtiger Erfolg war die Abschaltung von xDedic und Bitcoin ATM, mit denen Geld von Drogenhändlern gewaschen wurde.

xDedic war ein 2014 gegründeter Marktplatz und war eine wichtige Drehscheibe für den Verkauf und die Beschaffung von kompromittierten Servern, um Online-Dienstleistungsorte wie Online-Glücksspiel, E-Commerce, Banken usw. anzugreifen, zu beeinträchtigen oder zu infizieren. Laut dem IRS Criminal Investigation Report 2019 wurde angenommen, dass die Website Betrug im Wert von etwa 68 Millionen Dollar ermöglicht hat.

Kunal Kalra bekannte sich schuldig wegen Bundesstrafanzeigen für den Besitz und Betrieb eines nicht lizenzierten Geldübertragungsunternehmens, in dem er bis zu 25 Millionen Dollar in bar und virtueller Währung für Einzelpersonen, einschließlich Darknet-Drogenhändler und andere Kriminelle, von denen einige seinen Bitcoin-Automatenkiosk benutzten, tauschte.

Es wurden Verbrechen erwähnt, die neue Technologien wie das Internet oder Kryptowährungen in dem Bericht nutzen, aber der Bericht machte hinreichend deutlich, dass das IRS und seine CI-Organisationen gut gerüstet und informiert sind, um diese Verbrechen zu bekämpfen.

Bitcoin – Pseudonym zu Anonym

Bitcoin ist, im Gegensatz zu Datenschutzmünzen, nicht völlig anonym. Bitcoin ist pseudonym und durch eine ordnungsgemäße Verfolgung kann die Identität der Person oder der Personen offengelegt werden. Wie das IRS vorschlug, gibt es mehrere Unternehmen, die diese Dienstleistungen anbieten, um Transaktionen im Zusammenhang mit Verbrechen aufzuspüren, die Technologie schreitet schneller voran, damit die Behörden aufholen können.

Die Hinzufügung der Schnorr-Signaturen und Taproot wird auch dazu beitragen, Bitcoin-Transaktionen anonym und schneller mit niedrigeren Gebühren durchzuführen. Bitcoin Cash hat bereits Schnorr-Signaturen implementiert und Bitcoin wird das Upgrade noch erhalten, da es bereits BIPs gibt, die dies nahelegen.

Darüber hinaus bieten Datenschutzmünzen völlige Anonymität und können immer noch verwendet werden, um Steuern zu umgehen, aber mit den richtigen KYC- und AML-Gesetzen an den Auffahrten wurde auch dies geregelt.