Lo status di Bitcoin come re dei crittografi sta arrivando alla fine, predice Nikita Zhavoronkov di Blockchair – Ecco perché

L’amministratore delegato della Blockchain explorer Blockchair, Nikita Zhavoronkov, prevede che la Bitcoin sia pronta a perdere il suo status di principale risorsa crittografica.

In un nuovo thread di Twitter

In un nuovo thread di Twitter, il capo della Blockchair spiega perché crede che il dominio del mercato della Bitcoin stia per cadere dalla scogliera.

Ho la forte sensazione che questa sia l’ultima volta che vediamo il livello di dominanza di Bitcoin superiore al 66%. Da questo punto in poi cadrà, probabilmente con la conseguenza che il Bitcoin perderà il suo primo posto nei prossimi 5 anni (filo lungo, 1/20)

Zhavoronkov mette in evidenza una serie di fattori tecnici che, a suo dire, tratterranno BTC a lungo termine.

L’esecutivo sottolinea che la privacy non è il punto di forza della valuta di crittografia, in quanto la sua rete consente alle società di analisi a catena di blocco di tenere traccia dell’attività degli utenti. Gli utenti che desiderano mantenere la privacy delle loro transazioni possono rivolgersi ad una serie di altcoin, tra cui Monero, Dash e Zcash.

Zhavoronkov dice anche che la scalabilità di Bitcoin è un altro chiodo nella bara. Dice che il Lightning Network, che è una soluzione di secondo livello progettata per rendere più veloce e conveniente l’invio di BTC, è fondamentalmente difettoso. Egli indica l’Ethereum, con il suo protocollo di proof-of-stake (PoS), come una moneta che potrebbe far cadere BTC.

Ma non tutti gli investitori criptati comprano le argomentazioni di Zhavoronkov

Ted Rogers, presidente della società di custodia di BTC Xapo, afferma che lo status di Bitcoin come riserva di valore e forma digitale dell’oro, insieme alla sua attuale velocità di circa sette transazioni al secondo, è tutto ciò di cui ha bisogno.

„Il Bitcoin è il denaro più difficile a disposizione degli esseri umani. Ha vinto il caso d’uso dell’archivio di valore, ci vorrà del tempo per rendersene conto. Questo è il punto più importante e non ha nulla a che fare con la scalatura a catena. Infatti, la scalatura a catena potrebbe influenzare negativamente [il] caso d’uso dell’accumulo di valore“.


Simplex prendra en charge Bitcoin SV sur sa plateforme

Simplex, plate-forme qui se considère comme «la plus grande infrastructure fiduciaire pour les monnaies numériques dans le monde», a révélé qu’elle prend désormais en charge Bitcoin SV, selon un communiqué de presse du groupe .

«Simplex permet aux commerçants du monde entier d’accepter une variété de méthodes de paiement pour l’achat d’actifs numériques, y compris les cartes de crédit et de débit Visa et Mastercard

Avec plus de 150 échanges de partenaires, portefeuilles et passerelles, l’ajout de Bitcoin SV à la suite d’offres de produits Simplex, étendra l’accessibilité de BSV à une base d’utilisateurs encore plus large », notent les notes de version.

Il est associé à plusieurs échanges, y compris mais sans s’y limiter, Bitmart, Bithumb, BitMax et Bitfinex.

Essentiellement, une grande variété de plates-formes utilisent BSV, car c’est une réponse plus évolutive au Bitcoin. Simplex veut en profiter et offrir son soutien pour l’actif.

S’exprimant à ce sujet, Jimmy Nguyen, président fondateur de la Bitcoin Association, a déclaré:

L’ajout par Simplex de la prise en charge de Bitcoin SV signifie une nouvelle étape importante sur la voie de l’adoption mondiale à grande échelle de BSV. Grâce à Simplex et à son vaste réseau de partenaires, il est devenu beaucoup plus facile pour les consommateurs de nombreux territoires géographiques d’acquérir BSV en utilisant simplement une carte de paiement. En outre, en tant qu’institution financière agréée dans l’Union européenne, Simplex apporte l’approche conforme à la réglementation que nous attendons de la Bitcoin Association, alors que nous travaillons à développer des affaires avec Bitcoin SV de manière légale. “


Tesla-Aktie gegen Bitcoin: Welche hatten höhere Renditen?

Wie entwickelt sich die Tesla-Aktie am Markt im Vergleich zu Bitcoin (BTC)?

Tesla Inc (TSLA) -Aktien, dh die Aktien an der Börse von Elon Musks Unternehmen , sind seit Mitte 2010 an der Nasdaq notiert, während Bitcoin erst wenige Monate zuvor an Krypto-Börsen gehandelt wurde.

Ein Vergleich zwischen Tesla Stock und Bitcoin in Bezug auf die Rendite

Im Laufe der Jahre ist 1 BTC im Dezember 2017 von weniger als 1 USD auf fast 20.000 USD gestiegen, während der Preis jetzt bei 9.500 USD liegt. Tesla-Aktien hingegen begannen hier mit einem Kurs nahe 20 USD, bevor sie kurz nach Mitte Februar 2020 mit über 900 USD ein Allzeithoch erreichten .

Insbesondere bis etwa Mitte 2013 hatte sich der Preis für Tesla-Aktien kaum verändert, während der Preis für Bitcoin bereits stark gestiegen war. Daher ist der Vergleich für diesen Zeitraum zugunsten von Bitcoin zu unausgewogen, um wirklich interessant zu sein.

Der Kurs der Tesla-Aktie begann nach März 2013 zu steigen, mit einem ersten Anstieg, der innerhalb von fünf Monaten von 34 USD auf 158 USD stieg. In diesem kurzen Zeitraum legte er um mehr als 350% zu, und der Anstieg setzte sich, wenn auch langsamer, weitere 12 Monate fort, bis er im September 2014 235 USD erreichte.

verschiedene Bankgeschäfte bei Bitcoin Trader

Insgesamt stieg der Kurs der Tesla-Aktie von März 2013 bis September 2014 um fast 600%

Im gleichen Zeitraum stieg der Preis für Bitcoin zunächst von 14 USD im Februar 2013 auf 1.100 USD im Dezember desselben Jahres und fiel dann im November 2014 unter 350 USD zurück.

Mit anderen Worten, BTC verzeichnete zunächst in etwa zehn Monaten unglaubliche + 7.700% und fiel dann in 21 Monaten auf + 2.400% zurück.

Im Januar 2015 fiel der Preis für Bitcoin erneut auf 216 USD und blieb bis Oktober 2015 unter 300 USD. In der Zwischenzeit blieb der Preis für Tesla-Aktien nahezu konstant und blieb bis April 2017 unter 250 USD.

Bitcoin war jedoch bis April 2017 bereits über 1.000 USD gestiegen und in diesem Zeitraum um mehr als 300% gestiegen.

Im Juni 2017 stieg der Preis für Tesla-Aktien auf rund 330 USD und blieb dort bis Dezember 2019 mit Höhen und Tiefen.

Im gleichen Zeitraum gab es jedoch die erste große Spekulationsblase über den Bitcoin-Preis, die etwa ein Jahr dauerte und den Preis im Dezember 2017 auf ein Allzeithoch von etwa 20.000 USD brachte.


Was können Sie von Bitcoin Price erwarten?

Bitcoin hat die Bear-Flag-Formation fast verlassen. Nachdem die Trendlinie zweimal erneut getestet und unterschritten wurde, könnte dies darauf hindeuten, dass Bitcoin die Reaktion der Bear Flag-Formation abgeschlossen hat. In diesem Fall könnten die Preise bis zu $3.800 weit nach unten fallen.

Prognosen fallend

Die Wall Street schloss am Montag tiefer und beendete damit ihre bedeutenden Gewinne der Vorwoche.

Allerdings hat Bitcoin seit dem Fall der Aktienmärkte ein wenig zugelegt.

Dieser Gewinn für den BTCUSD könnte jedoch nur von kurzer Dauer sein. Zumindest scheint dies ab jetzt der Fall zu sein.

Technische Indikatoren, die darauf hinweisen, dass Bitcoin auf $3800 fallen könnte

Die Bärenflaggenformation, die BTCUSD auf der Tages-Chart zeigt, könnte endlich ihren Höhepunkt erreichen. Das gehandelte Volumen von Bitcoin ist im Moment ziemlich niedrig. Sollte es zu einem plötzlichen Anstieg des Volumens kommen, könnte Bitcoin auf $3.800 fallen.
Und dieser Schritt wird ziemlich bald kommen. Bitcoin Revolution hat die geneigte Trendlinie zweimal getestet und interessanterweise beide Male unterhalb der Trendlinie abgelehnt.

Die Tages-Chart deutet auch darauf hin, dass die unmittelbare kurze Frist äußerst entscheidend sein wird, da die Bitcoin die Trendlinie bald erneut testen wird. In diesem Fall könnte Bitcoin erheblich fallen. Schließlich handelt es sich hier um einen dominierenden Bärenmarkt.

Eine Halbierung der Belohnung könnte bei der bevorstehenden Bitcoin (BTC/USD)-Bewegung eine bedeutende Rolle spielen

Abgesehen von den Technicals könnte die Tatsache, dass die Halbierung der Belohnung sehr bald erfolgen wird, eine bedeutende Rolle in der Preisbewegung der BTC spielen. Sie könnte das Spiel verändern, da sie die Bitcoin-Preise erheblich in die Höhe treiben könnte.
Analysten warnten jedoch davor, dass Händler nicht in der Hoffnung auf die große Welle in den Handel springen sollten. Die Richtung, in die sich die Bitcoin-Welle von hier aus bewegen würde, ist höchst unvorhersehbar. Abgesehen davon scheint eine Abwärtsbewegung plausibler zu sein als ein Aufwärtstrend.